Wirtschaft + Finanzen

Alles in Ordnung? In vielen deutschen Kommunen haben die Mitarbeiter/-innen der Ordnungsämter ein waches Auge auf falsch geparkte Autos, rücksichtslose Radfahrer, Hundekot, Kneipenlärm, wilden Müll und viele Missstände mehr.

Die Kollegen der Ordnungsämter sehen ihre Stadt als „gute Stube“. Sie haben ein waches Auge, kontrollieren und beraten die Bürger. Und wenn es darauf ankommt, greifen sie konsequent ein und verhängen Bußgelder oder sprechen Platzverweise aus. Damit im öffentlichen Raum – also unseren Straßen, Plätzen, Parks und Spielplätzen – die nötige Ordnung und Sauberkeit herrscht und sich alle Bürger wohlfühlen können.

Weitere Infos unter:

komba gewerkschaft (komba)

 
© 2009 dbb beamtenbund und tarifunion