Recht + Sicherheit

Jeder kommt täglich mit dem Mess- und Eichwesen in Berührung: Die rund 1.500 Eichbeamten in der Bundesrepublik kontrollieren, ob das Brot beim Bäcker auch wirklich so viel wiegt wie angegeben, ob die Zapfsäule an der Tankstelle die richtige Literzahl abgibt, ob der Strom- oder Wasserzähler zu Hause den Verbrauch korrekt misst oder ob das Taxameter im Taxi genau anzeigt.
 
Das amtliche Eichsiegel steht für „richtig gemessen“. Mit der Eichung und Überwachung von Messgeräten leistet das staatliche Mess- und Eichwesen aktiven Verbraucherschutz und sorgt für fairen Wettbewerb im Handel. Der für diese Aufgaben zuständige nationale Messdienst wird in Deutschland durch die Eichbehörden der 16 Bundesländer gebildet.

 
© 2009 dbb beamtenbund und tarifunion