Recht + Sicherheit

Rund 300.000 Polizistinnen und Polizisten sorgen in ganz Deutschland für Sicherheit. Bei über 6 Millionen Straftaten im Jahr und einer steigenden Zahl von Gewaltdelikten ist das eine große Verpflichtung.


Erfahren Sie mehr …

Laut einer aktuellen Studie genießen die 28.000 Berufsfeuerwehrleute in Deutschland das größte Vertrauen im Vergleich aller Berufsgruppen. Die Feuerwehr ist immer da, wenn es brennt, und löscht unter Einsatz des Lebens.


Erfahren Sie mehr …

Rund 38.000 Justizvollzugsbedienstete bewachen und betreuen derzeit mehr als 80.000 Gefangene und Sicherungsverwahrte, die in den bundesweit 194 Justizvollzugsanstalten eine Freiheitsstrafe absitzen, zu der sie im Namen des Volkes verurteilt wurden.


Erfahren Sie mehr …

Richter und Staatsanwälte kennt jeder – Rechtspfleger dagegen kaum. Dabei arbeiten sie als „Richter ohne Robe“ an vorderster Front des Justizdienstes, man nennt sie auch die „zweite Säule der Dritten Gewalt“.


Erfahren Sie mehr …

Sie sind die starke Truppe hinter der Truppe: Die rund 120.000 zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehrverwaltung, die die Streitkräfte von A – Z betreuen und unterstützen.


Erfahren Sie mehr …

Jeder kommt täglich mit dem Mess- und Eichwesen in Berührung: Die rund 1.500 Eichbeamten in der Bundesrepublik kontrollieren, ob das Brot beim Bäcker auch wirklich so viel wiegt wie angegeben, ob die Zapfsäule an der Tankstelle die richtige Literzahl abgibt, ob der Strom- oder Wasserzähler zu Hause den Verbrauch korrekt misst oder ob das Taxameter im Taxi genau anzeigt.


Erfahren Sie mehr …

Größtes Fingerspitzengefühl ist gefragt, wenn sich die rund 5.000 deutschen Gerichtsvollzieher auf den Weg zu ihren „Kunden“ machen, um Urteile und Beschlüsse der Gerichte zu vollstrecken: Freudig willkommen geheißen werden sie selten.


Erfahren Sie mehr …

Sie sind die Allrounder der Strafverfolgung: Rund 1.000 Amtsanwälte – Rechtspfleger mit Fachhochschulabschluss und einer Spezialausbildung im Strafrecht – übernehmen in Deutschland die Verfolgung der so genannten „Alltagskriminalität“.


Erfahren Sie mehr …

Jeder Mensch kann grundsätzlich selbst entscheiden, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich sein sollen. Der öffentliche Datenschutz verhindert durch die Überwachung gesetzlicher Regelungen und die frühzeitige Ermittlung von Informationsrisiken den „gläsernen Menschen“.


Erfahren Sie mehr …

Sie haben einen Bombenjob: die Beschäftigten vom Kampfmittelräumdienst. Obwohl in Deutschland seit Kriegsende nach Blindgängern gesucht wird, werden sich insbesondere in den neuen Bundesländern noch Generationen mit der Beseitigung dieser Relikte der gewaltsamen Auseinandersetzungen beschäftigen müssen.


Erfahren Sie mehr …
 
© 2009 dbb beamtenbund und tarifunion