Bildung + Wissenschaft

Jedes fünfte Kind unter drei Jahren ist in Deutschland mittlerweile in Kindertagesbetreuung, insgesamt sind es in dieser Altersgruppe rund 417.000 Kinder, bei den 3- bis unter 6-Jährigen mehr als 1,9 Millionen. In Kinderkrippen und Kindergärten kümmern sich die Erzieherinnen und Erzieher darum, dass Klein ganz groß wird.
 
Kita-Zeit ist Bildungszeit: Schon lange haben sich Kinderkrippen und Kindergärten von pädagogischen Einrichtungen mit ausgeprägtem Betreuungsauftrag zu vollwertigen Bildungseinrichtungen gewandelt. Die Vermittlung von Sprachkenntnissen und grundlegenden Kulturtechniken soll nicht erst im Schulalter oder gar später beginnen. Alle Kinder sollen vielmehr bis zum Schulbeginn die bestmöglichen Voraussetzungen erwerben, um den Übergang erfolgreich zu meistern.Der Staat stellt mit seinen Einrichtungen und der Förderung von Kindertagesstätten in privater Trägerschaft sicher, dass möglichst allen Kindern unabhängig vom Einkommen der Eltern eine qualitativ hochwertige frühzeitige Bildung und Integration in die Gesellschaft zugänglich sind.
 
Ein weiterer Aspekt der öffentlichen Kinderbetreuung ist die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wenn Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen, können sie beruhigt und engagiert am Erwerbsleben teilnehmen.

 
© 2009 dbb beamtenbund und tarifunion